Mein Sohn macht immer alle Sandburgen / Türme kaputt – Was soll ich tun?

Dein Sohn ist 2 oder 3 Jahre alt und zerstört immer alle Türme und Sandburgen, die Du baust? Und Du weisst nicht, was Du tun sollst? – Flenn doch ne Runde Du Heulsuse – es ist Dein verdammter Job Türme und Burgen und was weiss ich noch alles zu bauen und er macht es dann halt kaputt .. und wenn Du keinen Bock mehr hast, dann hörst Du einfach damit auf und Ihr schaut Euch zusammen ein Buch an oder geht ein Eis essen.

Meine Söhne geb ich nicht

Auf dem Weg nach Magdeburg hat B. heute erstmal schön das Auto voll gekotzt, was dazu geführt hat, dass ich zum ersten mal mit einem drei einhalb jährigen in Unterhosen auf einem Rastplatz stand. A. war noch recht gechillt, stand aber schon in den Startlöchern um RABATZ zu machen. Frau und ich blieben bemerkenswert ruhig und säuberten Kind und Auto recht fix um dann zu beschliessen: doch lieber umzukehren. Zu Hause angekommen, war der kleine “AutoVollKotzer” schon wieder so gut drauf, dass wir wahrscheinlich morgen früh noch mal einen Versuch starten werden die Grosseltern zu besuchen.

Am Abend code ich etwas für onbill und höre nebenbei Reinhard Mey und sitze innerlich wieder hinten rechts im Auto, wo früher als Kind immer mein Platz war, und ich lausche der eingelegten Kassette (mein Vater war/ist ein Fan und machte mich quasi auch zu einem). R.M. wurde über seine Musik über die Jahre so etwas wie ein Vorbild für mich, was die Lebensweisheit angeht, welche in (fast) allen seinen Liedern mitschwingt. Ich sitze hier mit Tränen in den Augen und einer Mords-Gänse-Haut, die kurz vorm Losflattern ist … und frage mich, was ich für ein Vater sein werde – und an was sich der kleine “Kotzer” so in dreizig Jahren erinnern wird.

Schlaf gut mein Kleiner und Gute Besserung – Ich hoffe ich werde Dich die richtigen Dinge lehren. Ich liebe Dich “mehr als mein Leben, mehr als mein Augenlicht …”

How to use django with websockets

At the moment we refactor at profitbricks a huge amount of shit legacy code which currently uses a very outdated version of socketio which itself changed a lot during the last years. Because we have a lot of trouble with the number of concurrent database connections and browsers within the company’s intranet which are going wild by usage of ‘xhr-polling’ and start flooding our application servers, we decided to look for another (more stable) solution. At the end of the research we have found and implemented the package ws4redis (django-websocket-redis).

We had to switch from a monkey patched gunicorn to uwsgi and we like it 🙂

Both projects, uwsgi and django-websocket-redis, are very well documented and are hereby recommended.

BIG FAT MERCI and RESPECT to jrief and unbit

Spass mit Kids: Tägliche Motivation

Ganz ganz groß und einfach nur zum riesen “Scheibe abschneiden”.

Sobald B die Bedeutung der Worte versteht, wird das bei uns auch eingeführt:

„Schau dich selbst an, schau dir in Augen“, 
sagt er seiner Tochter, während beide vor 
einem Spiegel stehen. 

„Du musst es sehen, okay? 
Du musst es fühlen.“

„Ich bin stark.“

„Ich bin clever.“

„Ich arbeite hart.“

„Ich bin wunderschön.“

„Ich bin respektvoll.“

„Ich bin nicht besser als andere …“

„… aber niemand ist besser als ich.“

„Ich bin toll. Ich bin großartig.“

Wie ist Dein Name?

„Und wenn ich falle …?“

„… dann stehe ich wieder auf.“